Und so begann es...

Er saß auf einem grün wirkenden Stein, der dennoch grau war. Fast von Moos komplett gedeckt fielen seine Blicke jedoch auf sein langes Schwert das er gerade sauber machte.
An diesem Schwert klebten noch einige Blutreste von einer kleinen Schlacht die er Tag täglich zu meistern hatte.
Keineswegs war er einer der Bösen, er wollte einfach nur, dass die Menschen ihren Frieden hatten und dennoch war er irgendwie anders.

Ein scharfer Schauer überfiel seinen Rücken und er wurde wiedermal geplagt von seinem Blutdurst, denn er war selbst einer dieser Kreaturen die er so gehasst hatte.
Er wurde zudem geboren was er nun ist. Ein halber Mensch und halber Vampir. Noch garnicht auf der Welt wurde seine Bestimmung schon gefunden, denn seine Mutter wurde von einem Vampir gebissen.
So wurde er zudem was er nun ist und immer kreisten seine Gedanken darum den Hass einfach zu verdrängen.
Er wollte es denjenigen heimzahlen die es nicht anders verdient hatten.

Kurzerhand zuckte er einmal zusammen und stellte fest, dass er etwas gegen seinen Blutdurst unternehmen musste.
Dennoch nicht auf diese Art wie es die anderen tun, denn er war nicht so. Auch wenn er viele gute Eigenschaften hatten und sehr viele gute Fähigkeiten, diese eine negative Eigenart blieb ihm einfach...

30.11.09 22:06
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de